Aktuelles

Mandantenbrief

Lesen Sie hier mehr über aktuelle Informationen aus Steuerrecht und steuerlichen Richtlinien.

--> März 2019
--> Februar 2019
--> Januar 2019 (Jahreswechsel 2018/2019)
--> Dezember 2018
--> November 2018
--> Oktober 2018
--> Juli 2018
--> Juni 2018
--> Mai 2018
--> April 2018
--> Dezember 2017 (Jahreswechsel 2017/2018)
--> Oktober 2017
--> Juli 2017
--> April 2017
--> Dezember 2016 (Jahreswechsel 2016/2017)
--> Oktober 2016
--> Juli 2016
--> April 2016

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

RSS-FeedPraxis-Tipp: Verluste aus der Veräußerung von Aktien zu einem geringen Preis

Eine Veräußerung von Aktien im Sinne des § 20 Abs. 2 Satz 1 Nr 1 EStG ist weder von der Höhe der Gegenleistung noch von der Höhe der anfallenden Veräußerungskosten abhängig.

RSS-FeedNiedersächsisches FinMin: Weniger Selbstanzeigen in Niedersachsen im ersten Halbjahr 2019

Im ersten Halbjahr 2019 sind 341 Selbstanzeigen bei Finanzbehörden in Niedersachsen eingegangen.

RSS-FeedFG Düsseldorf: Gestaltungsmissbrauch im Zusammenhang mit Bondstripping

Wenn mittels eines sog. Bondstrippings der Unterschied zwischen dem Abgeltungsteuersatz und dem individuellen Einkommensteuertarif genutzt werden sollte, um Steuervorteile zu erlangen, kann ein Gestaltungsmissbrauch vorliegen. Das entschied das FG Düsseldorf. 

RSS-FeedPraxis-Tipp: Verluste aus der Veräußerung von Aktien zu einem geringen Preis

Eine Veräußerung von Aktien im Sinne des § 20 Abs. 2 Satz 1 Nr 1 EStG ist weder von der Höhe der Gegenleistung noch von der Höhe der anfallenden Veräußerungskosten abhängig.

RSS-FeedNiedersächsisches FinMin: Weniger Selbstanzeigen in Niedersachsen im ersten Halbjahr 2019

Im ersten Halbjahr 2019 sind 341 Selbstanzeigen bei Finanzbehörden in Niedersachsen eingegangen.

RSS-FeedFG Düsseldorf: Gestaltungsmissbrauch im Zusammenhang mit Bondstripping

Wenn mittels eines sog. Bondstrippings der Unterschied zwischen dem Abgeltungsteuersatz und dem individuellen Einkommensteuertarif genutzt werden sollte, um Steuervorteile zu erlangen, kann ein Gestaltungsmissbrauch vorliegen. Das entschied das FG Düsseldorf. 

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie mehr